Handlungsanleitung

Aus Daimon

(Weitergeleitet von Handlungsanweisung)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Handlungsanleitung instruiert eine Tätigkeit, um performativ eine Aktion auszuführen oder materiell eine Sache hervorzubringen. Handlungsanleitungen sind Rezepturen und Algorithmen und stehen in der Kunst Spielregeln, Manifesten und Stilen nahe, wo sie nicht zwingend deterministisch sein müssen, sondern Zufallsparameter berücksichtigen können. Eine künstlerische Anweisung, die der Hervorbringung einer performativen Handlung oder eines materiellen Objekts dient, kann als künstlerischer Dämon beschrieben werden und fungiert als konzeptuelles oder auch mathematisches Programm zur Realisierung eines Werkes.

In diesem Sinn dürfen Künstlerrezepturen und Künstlerbücher der Renaissance, wie zum Beispiel Leon Battista Albertis Traktat De re aedificatoria (1452), Piero della Francescas De prospectiva pingendi (um 1474) oder Albrecht Dürers illustriertes Buch Underweysung der Messung (1525) als Handlungsanweisungen zur Herstellung von Gemälden, Skulpturen und Gebäuden verstanden werden. Darüberhinaus werden künstlerische Handlungsanleitungen selbst zu Werken und lösen über ihre partizipative Umsetzung Aktionen aus.[1] Insbesondere in der Computer- und Netzkunst ist dies essentieller Bestandteil eines veränderten Werkbegriffs, bei dem sich die Autorschaft vom Produkt zum Prozess verlagert.


Inhaltsverzeichnis

Literatur-Dämon

Tristan Tzara entwarf 1916 in Zürich eine Handlungsanleitung bzw. einen dadaistischen Algorithmus zur Herstellung von Literatur:


Nehmt eine Zeitung.

Nehmt Scheren.

Wählt in dieser Zeitung einen Artikel von der Länge aus,

die Ihr Eurem Gedicht zu geben beabsichtigt.

Schneidet den Artikel aus.

Schneidet dann sorgfältig jedes Wort dieses Artikels aus und

gebt Sie in eine Tüte.

Schüttelt leicht.

Nehmt dann einen Schnipsel nach dem anderen heraus.

Schreibt gewissenhaft ab

in der Reihenfolge, in der sie aus der Tüte gekommen sind.

Das Gedicht wird Euch ähneln.

Und damit seid Ihr ein unendlich origineller Schriftsteller mit einer charmanten,

wenn auch von den Leuten unverstandenen Sensibilität.[2]

Skulptur-Dämon

Handlungsanleitung zur Herstellung einer Skulptur von George Brecht und Robert Filliou[3]:


Brecht Filliou 02.gif

Performance-Dämon

Handlungsanleitung für eine Performance von George Brecht und Robert Filliou[4]:


Brecht Filliou 01.gif

Malerei-Dämon

Handlungsanleitung zur Herstellung von Bildern aus dem Katalog "INSTRUCTIONS" (1989) von Rudolf Stingl:


Stingl.jpg


Selbstreferenz-Dämon

Die Handlungsanleitung wird zum Material einer Skulptur, indem die textuellen Instruktionen bei Ausführung das Papier falten und räumlich transformieren: Der Text wird selbstreferentiell auf sich selbst und sein Trägermedium angewendet. Die Beschreibung materialisiert das Beschriebene durch einen perlokutiven Akt.

AVATTRACTOR.jpg

Thomas Feuerstein, AVATTRACTOR (Desktop Sculpture #5), 2000. Papierskulptur nach Ausführung einer Gebrauchsanweisung auf der CD-ROM Biophily, Maße variabel.

Einzelnachweise

  1. Eine soziale Handlungsanleitung ist integraler Bestandteil der Installation Five Generic Toasts von Clegg & Guttmann.
  2. Tristan Tzara, 7 Dada Manifeste, Hamburg 1998, S. 90f.
  3. George Brecht, Robert Filliou, Games at the Cedilla, or the Cedilla Takes Off, New York 1967.
  4. George Brecht, Robert Filliou, Games at the Cedilla, or the Cedilla Takes Off, New York 1967.