Server

Aus Daimon

Wechseln zu: Navigation, Suche

(pch) In der EDV wird, was in einem Netzwerk eine zentrale und vermittelnde Rolle einnimmt, gemeinhin als Server bezeichnet: sowohl die Software (das Programm) als auch die Hardware (der Computer). Die zweite Bedeutung, angewendet auf Geräte, ist insbesondere mit der Ära der vernetzten Personal-Computer aufgekommen. Während vor dieser Zeit an ein oder mehreren Terminals / Konsolen Daten für die elektronische Verarbeitung auf einem Host / Rechner erfasst wurden verfügten von da an die Geräte am Arbeitsplatz über eigene Rechenkapazität (personal computing im IBM-Marketing). Im Netzwerk übernahmen einzelne, meist besser ausgestattete, dieser nun zentrale Aufgaben wie die Verwaltung gemeinsam genutzter Ressourcen. Das Wortpaar Workstation / Server glorifiziert diese Unterscheidung auf der Hardwareseite, während auf der Softwareseite die Unterscheidung Client / Server die Rollen trennt. Im amerikanischen Englisch steht das Wort server für jemanden der Speisen aufträgt, vergleichbar dem britischen waiter oder dem deutschen Kellner. Das mag für die Namensfindung nicht unbedeutend gewesen sein.

Der fortschreitende Ausbau der Netzwerke zum always-on Internet und die wachsende Anzahl eingebundener mobiler Geräte hat in letzter Zeit, trotz der steigenden Leistungsfähigkeit dieser Geräte, die einem PC aus den achtziger Jahren in nichts mehr nachstehen, zu einer stärkeren Zentralisierung und Professionalisierung der Datenverarbeitung geführt, die unter dem Namen cloud vermarktet und nicht zuletzt von der gleichzeitig boomenden Institutionalisierung und Kommerzialisierung der (elektronischen) Geselligkeit (social software) vorangetrieben wird. Dieser Trend zementiert die Identität von Serverhard- und Serversoftware in den vollklimatisierten Bunkern der Rechenzentren.

Weil Serversoftware (Dienste) auf Unix-Systemen traditionell daemon heißt, haust Serverhardware diese wie Schafe in einem Stall – sind Server also der bevorzugte Ort dämonischer Versammlung. Ob sie in der Wolke, in einer Art dämonischer Massentierhaltung gedeihen werden?